Hinrichtungen 2018: min. 690 plus 'Tausende' in China

Arizona

Bild gezeichnet von Roger W. Murray

Arizonas Todestrakt ist im Eyman Komplex nahe der Stadt Florence und liegt mitten in der Wüste. Eyman besteht aus den Einheiten Cook, Meadows, Rynning, SMU I und Browning. Alle Einheiten sind eigenständige Gefängnisse und die Zahl der Häftlinge in diesem Komplex entspricht der Einwohnerzahl einer Kleinstadt.

Der Todestrakt ist Teil der Browning Unit, alle Häftlinge in der Browning Unit sind in Einzelhaft,  d.h. sie sind 23 Stunden am Tag in ihren Zellen eingesperrt. Sie dürfen die Zellen nur zum Duschen und für den Hofgang, in einem von hohen Mauern umgeben kleinem Freigehege, das nicht einmal die Größe eines mittleren Wohnzimmers hat und in dem im Sommer oftmals Temperaturen über 60° C herrschen, verlassen. Derzeit sitzen 125 Insassen im Todestrakt; seit der Wiedereinführung der Todesstrafe wurden 37 Menschen hingerichtet, die letzte Exekution fand im Jahr 2005 (Stand von August 2018).

Die Häftlinge sind in so genannten Pods untergebracht. In jedem Pod leben 10 Häftlinge, die in kleinen Zellen auf zwei Etagen untergebracht sind, was ein wenig an eine Legebatterie erinnert. Die Häftlinge können einander nicht sehen, da die Zellen neben und übereinander liegen und die Zellen haben keine Fenster. In den Zellen gibt es nur ein Bett, einen kleinen Tisch mit Hocker, ein Waschbecken und eine Toilette und alle Gegenstände sind fest mit dem Boden, bzw. der Wand verankert. Diese Isolation macht den Abend, wenn die Post ausgetragen wird, zum Highlight des Tages und alle warten und hoffen, dass sie diesmal nicht leer ausgehen, sondern einen Brief bekommen, der sie für kurze Zeit aus dieser trostlosen Welt entkommen lässt.

Allgemeine Briefregeln

Briefe und Karten dürfen unlimitiert geschrieben werden. Wichtig ist die vollständige und korrekte Angabe der Absender- und Empfängeradresse

In Briefen ist erlaubt mitzusenden:

- Fotos (keine Polaroids, keine anzüglichen Fotos oder gewaltverherrlichenden Fotos)

- Bücher (nur Softcover), Zeitschriften und durchsichtige Musikkassetten direkt über einen Versandhändler, wie z. B. Amazon.

Nicht erlaubt ist das Mitsenden von:

- Heft- oder Büroklammern, Metallclips oder sonstige Gegenstände;-

- keine batteriebetriebenen Musikkarten

- keine Aufkleber oder Sticker

- Briefmarken und Schreibmaterial dürfen ebenfalls nicht versendet werden

Achtung! Änderungen zu Money Orders: Money Orders sind seit 2014 in Arizona nicht mehr erlaubt zu senden! Alternativ ist der Geldversand über jpay.com möglich.

Bitte fragen Sie unbedingt Ihren Brieffreund nach den aktuellen Brief-, Foto- und Geschenkregeln. Da diese sich teilweise sehr schnell ändern, ist es uns leider nicht möglich, hier immer eine gültige Aussage zu machen!

Money Order & Briefmarken

Die Initiative gegen die Todesstrafe e.V. bietet einen Service für MONEY ORDERS und BRIEFMARKEN an, mit denen Gefangene in den USA unterstützt werden können.

Einzelheiten finden Sie hier.

Geplante US-Hinrichtungen

Leider sind die Vereinigten Staaten noch immer eines der Länder, in denen regelmäßig Menschen hingerichtet werden.

Die momentan bereits eingeplanten Hinrichtungen finden Sie hier.