Hinrichtungen 2018: min. 690 plus 'Tausende' in China

Kekoa M.

Hello, I've faced the death penalty at 19, sent to Death Row when I was 22, and as I prepare for hereafter, 20 years has slipped on by.
On the path of light, redemption, and enlightenment, I'm no longer that teenage kid that society demands justice from; although the Court of Appeals has forever frozen me in this time period, as they continue to uphold my conviction.
Don't get me wrong, I understand WHY I am here, but I don't agree that I'm beyond rehabilitation and therefore, CONDEMNED.
However, I am cognizant that my opinion really doesn't count for much and just continue to make the best out of what's left of my life! I enioy studying all religions and currently studying Judaism. If you're someone whom looks beyond this transitory world and would like to embark on a spiritual friendship, then I'm that person you want to write ---open to all.

 

Wenn Sie diesem Gefangenen schreiben möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an sekretariat@initiative-gegen-die-todesstrafe.de und fordern Sie seine Adresse bei uns an.

 

Letzte Aktualisierung: Mai 2018

 

 

Adresse...

Wenn Sie einem Gefangenen von unserer Website schreiben möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an sekretariat@initiative-gegen-die-todesstrafe.de und fordern Sie dessen Adresse bei uns an. Sie erhalten dann das Inserat des Häftlings inklusive Adresse und - wenn vorhanden - Foto per E-Mail von uns. Bitte lesen Sie unbedingt die Informationen, die Sie auf unserer Brieffreunde-Seite finden!

Sie sind nicht allein!

Wenn man einem Gefangenen im Todestrakt schreibt, kann es immer wieder vorkommen, dass man mit Dingen konfrontiert wird, die man sonst noch nie erlebt hat.

Hier hilft eine starke Gemeinschaft von Gleichgesinnten, die sich untereinander austauschen können. Werden Sie Mitglied!

Weiteres zur Mitgliedschaft erfahren Sie hier.