Hinrichtungen 2018: min. 690 plus 'Tausende' in China

Tennessee

In Tennessee sitzen derzeit 64 Männer sowie eine Frau im Todestrakt. Seit der Wiedereinführung der Todesstrafe wurden 6 Exekutionen ausgeführt, die letzte im Jahr 2009.

Die männlichen Insassen sind im Riverbend Hochsicherheitsgefängnis (Riverbend Maximum Secuirity Institution, RMSI) in Nashville untergebracht, die Frauen im Tennessee Frauengefängnis in Nashville.

Das RMSI ist das einzige Gefängnis in Tennessee mit Todestrakt, neben den zu Tode Verurteilten werden hier jedoch auch alle "high risk offenders" untergebracht. Derzeit befinden sich im RMSI fast 500 Insassen.

Stand: Dezember 2015.

Allgemeine Briefregeln

Das Versenden von Briefen ist erlaubt.

Bitte schreiben Sie gut leserlich sowohl Ihren Absender (links oben auf dem Briefumschlag) als auch die vollständige Anschrift des Gefangenen (rechts unten) auf den Briefumschlag.

- keine Heftklammern, Clips etc. mitschicken

- Fotos können gesendet werden, aber keine Polaroidfotos, Nakt- oder sexuellen Fotos

Bücher, Magazine: Müssen direkt über einen Versandhändler, z. B. Amazon.com an den Insassen gesendet werden.

Money Orders: Sind nicht erlaubt, auch nicht das Mitschicken von anderen Schecks oder Bargeld.

Stand von: Dezember 2015

 

Bitte fragen Sie unbedingt Ihren Brieffreund nach den aktuellen Brief-, Foto- und Geschenkregeln. Da diese sich teilweise sehr schnell ändern, ist es uns leider nicht möglich, hier immer eine gültige Aussage zu machen.

Geplante US-Hinrichtungen

Leider sind die Vereinigten Staaten noch immer eines der Länder, in denen regelmäßig Menschen hingerichtet werden.

Die momentan bereits eingeplanten Hinrichtungen finden Sie hier.