Hinrichtungen 2018: min. 690 plus 'Tausende' in China

Arturo A.


Let me explain my reason

I had been incarcerated since 1976 but I was transfered to death row in 1979! That time I could not read or speak english, what I had learned is by death row inmates.
Since I had been incarcerated my parents - 3brothers, 2 sisters- have passed away. Yes it sad but that is life in this world.

I'll be straight, I am not a young man as I mention I am 69 years old. I was born in San Antonio, TX

So I appreciate for your assistance if you can find me a pen pal.

Arturo

 

Wenn Sie diesem Gefangenen schreiben möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an sekretariat@initiative-gegen-die-todesstrafe.de und fordern Sie seine Adresse bei uns an.

 

Letzte Aktualisierung: Mai 2018

Adresse...

Wenn Sie einem Gefangenen von unserer Website schreiben möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an sekretariat@initiative-gegen-die-todesstrafe.de und fordern Sie dessen Adresse bei uns an. Sie erhalten dann das Inserat des Häftlings inklusive Adresse und - wenn vorhanden - Foto per E-Mail von uns. Bitte lesen Sie unbedingt die Informationen, die Sie auf unserer Brieffreunde-Seite finden!

Sie sind nicht allein!

Wenn man einem Gefangenen im Todestrakt schreibt, kann es immer wieder vorkommen, dass man mit Dingen konfrontiert wird, die man sonst noch nie erlebt hat.

Hier hilft eine starke Gemeinschaft von Gleichgesinnten, die sich untereinander austauschen können. Werden Sie Mitglied!

Weiteres zur Mitgliedschaft erfahren Sie hier.