Hinrichtungen 2018: min. 690 plus 'Tausende' in China

Tony F.


Hello to everyone! Years ago, my mother, sister and I had the wonderful opportunity to live in Kitzengen, Germany. The experience of being able to live amongst the German people is something that has always stayed with me. That is why I welcome anyone who would be willing to write me. I have been on death row since 1993, and I have been able to meet many people through correspondence. This experience, like living in Germany, is something that I feel has enriched me in many ways. That is why I welcome correspondence from anyone. No matter race, religion, politics or sexuality. I am an avid reader, I enjoy art, music, doing Ashtanga Yoga, and being active against the death penalty. I do no require anyone to share my particular interest. I am interested in whatever anyone who writes me would like to share about themselves. -- Thank you for reading this.

Always,
In Strength and In Spirit!

 

Wenn Sie diesem Gefangenen schreiben möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an sekretariat@initiative-gegen-die-todesstrafe.de und fordern Sie seine Adresse bei uns an.

 

Letzte Aktualisierung: März 2018

Adresse...

Wenn Sie einem Gefangenen von unserer Website schreiben möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an sekretariat@initiative-gegen-die-todesstrafe.de und fordern Sie dessen Adresse bei uns an. Sie erhalten dann das Inserat des Häftlings inklusive Adresse und - wenn vorhanden - Foto per E-Mail von uns. Bitte lesen Sie unbedingt die Informationen, die Sie auf unserer Brieffreunde-Seite finden!

Sie sind nicht allein!

Wenn man einem Gefangenen im Todestrakt schreibt, kann es immer wieder vorkommen, dass man mit Dingen konfrontiert wird, die man sonst noch nie erlebt hat.

Hier hilft eine starke Gemeinschaft von Gleichgesinnten, die sich untereinander austauschen können. Werden Sie Mitglied!

Weiteres zur Mitgliedschaft erfahren Sie hier.