caller t3lib_DB::exec_INSERTquery
ERROR Duplicate entry 'ea44a4bca3dcfbd5c3e1e34e16fb5fa7' for key 'PRIMARY'
lastBuiltQuery INSERT INTO fe_session_data
(
hash,
content,
tstamp
) VALUES (
'ea44a4bca3dcfbd5c3e1e34e16fb5fa7',
'a:1:{s:16:\"tx_mhhttpbl_user\";b:1;}',
'1560245440'
)
debug_backtrace require#80 // tslib_fe->determineId#296 // t3lib_div::callUserFunction#879 // call_user_func_array#4656 // tx_mhhttpbl->checkBlacklist# // tslib_feUserAuth->storeSessionData#79 // t3lib_DB->exec_INSERTquery#398 // t3lib_DB->debug#181
Kosten- Initiative gegen die Todesstrafe e.V.
 
 
 
 
 
 

Durchgeführte Hinrichtungen 2008: 38

Ist die Todesstrafe für den Staat kostengünstiger als eine Haftstrafe?

Zitate aus Zuschriften:

.........wollt ihr sie ein Leben lang durchfüttern..........
.........Ich bezahle bestimmt keine Steuern, damit einer der o.g. sein restliches Leben ein Dach über dem Kopf hat und täglich 3 Mahlzeiten kriegt........

Mal abgesehen davon, dass das Kostenargument per se menschenverachtend ist, ist es auch sachlich falsch.

In den USA sind die Kosten für eine Hinrichtung wesentlich höher als die Kosten für lebenslange Haft. In Texas beispielsweise kostet ein Todesurteil im Schnitt $2,3 Mio. - mehr als dreimal so viel wie in dem Fall, wo der Angeklagte 40 Jahre in Einzelhaft auf höchster Sicherheitsstufe untergebracht würde. (Genaue Zahlen gibt es beim Death Penalty Information Center hier.)Der Grund sind u.a. die aufwändigen Berufungsverfahren, die verhindern sollen, dass ein Unschuldiger zum Tode verurteilt wird.

Lorem

text

Lorem

20.12.2008
lkdj sdfd sdfsdf sd sdfsdff sd sdfsfsdf sd fsdfsdfsd fsdf sdffsdfsldkfj mehr

20.12.2008
lkdj sdfd sdfsdf sd sdfsdff sd sdfsfsdf sd fsdfsdfsd fsdf sdffsdfsldkfj mehr