Hinrichtungen 2018: min. 690 plus 'Tausende' in China

Cities for Life - Städte gegen die Todesstrafe - Wiesbaden

Nachdem die Initiative gegen die Todesstrafe e.V. und Amnesty International im Jahr 2016 die Stadt Wiesbaden dafür gewinnen konnten, sich der Aktion "Cities for Life - Städte für das Leben - Städte gegen die Todesstrafe" anzuschließen, wurde auch am 30. November 2017 wieder die katholische Bonifatiuskirche blau angestrahlt:

 

Die Initiative gegen die Todesstrafe e.V. und zwei Amnesty-Gruppen von Wiesbaden machten zeitgleich mit einem Informationsstand auf die Aktion aufmerksam. Darüber hinaus wurde in der Bonifatiuskirche eine Ausstellung zum Thema eröffnet - es handelt sich um die Siegerbilder aus dem internationalen Jugendkunstwettbewerb "DRAW ME THE ABOLITION":

 

Die Initiative gegen die Todesstrafe e.V. dankt der Stadt Wiesbaden, der Bonifatiusgemeinde und Amnesty International Wiesbaden für die Unterstützung!

Artikel in der lokalen Presse

Bringen Sie sich ein

Eigentlich würden Sie schon gerne etwas gegen die Todesstrafe tun, aber zur aktiven Mitarbeit fehlt Ihnen dann doch die Zeit und eine Brieffreundschaft ist auch nicht das Richtige für Sie?

Es gibt sehr viele verschiedene Arten, wie man hier aktiv werden kann. Ein paar Ideen haben wir auf diesen Seiten für Sie zusammengestellt.