Hinrichtungen 2018: min. 690 plus 'Tausende' in China

News

15.02.2019 | Ägypten: Erneut drei Hinrichtungen

In Ägypten wurden am Mittwoch erneut drei Gefangene gehängt, die wegen der Ermordung eines Polizeibeamten für schuldig erklärt worden waren.

Bereits in der ersten Woche diesen Monats waren in Ägypten drei Mitglieder der Muslimbruderschaft hingerichtet worden (wir berichteten am 9. Februar 2019). Die vor zwei Tagen hingerichteten Männer waren wegen des Mordes an einem Polizeibeamten im September 2013 zum Tode verurteilt worden. Nach Aussage der Anwälte der drei Gefangen, seien alle durch Folter zu ihren Geständnissen gezwungen worden sein. 

Amnesty International zeigte sich schockiert über die erneuten Hinrichtungen, insbesondere da in Ägypten keine fairen Gerichtsprozesse oder adäquater Rechtsbeistand gewährleistet wird. Die Menschenrechtsorganisation forderte erneut von der ägyptischen Regierung, ein Moratorium auszusprechen.

Quelle und weitere Informationen:

"Egypt steps up executions as six people put to death within two weeks", Amnesty International vom 13. Februar 2019.