caller t3lib_DB::exec_INSERTquery
ERROR Duplicate entry 'b953599590937e66880b2705ffae524d' for key 'PRIMARY'
lastBuiltQuery INSERT INTO fe_session_data
(
hash,
content,
tstamp
) VALUES (
'b953599590937e66880b2705ffae524d',
'a:1:{s:16:\"tx_mhhttpbl_user\";b:1;}',
'1560245287'
)
debug_backtrace require#80 // tslib_fe->determineId#296 // t3lib_div::callUserFunction#879 // call_user_func_array#4656 // tx_mhhttpbl->checkBlacklist# // tslib_feUserAuth->storeSessionData#79 // t3lib_DB->exec_INSERTquery#398 // t3lib_DB->debug#181
Colorado: Abschaffung der Todesstrafe schlägt vorerst fehl- Initiative gegen die Todesstrafe e.V.
 
 
 
 
 
 

Hinrichtungen 2018: min. 690 plus 'Tausende' in China

News

04.04.2019 | Colorado: Abschaffung der Todesstrafe schlägt vorerst fehl

Die Todesstrafe wird in Colorado noch mindestens ein weiteres Jahr lang in den Büchern vermerkt bleiben, nachdem die Gesetzesvorlage zur Aufhebung der Todesstrafe nach dem unerwarteten Untergang in der staatlichen Gesetzgebung verabschiedet wurde.

Am vergangenen Dienstag kündigte Senatorin Julie Gonzales, eine der Hauptsponsoren des Gesetzes, an, dass sie die Prüfung ebensolches auf die Legislaturperiode des nächsten Jahres verschieben werde. Es war eine seltsame Wendung der Ereignisse in einer Zeit, in der Colorados politische Zusammensetzung, eine vollständig demokratische Legislative und ein zur Abschaffung bereiter Gouverneur das perfekte Umfeld für die Abschaffung der Todesstrafe zu schaffen schienen. Aber die Dinge wurden kompliziert, sobald das Gesetz Anfang letzten Monats eingeführt wurde, sagt Gonzales.

Senatorin Rhonda Fields, ebenfalls Demokratin, ist eine unverblümte Gegnerin des Gesetzes  gewesen und was sie als übermäßig überstürzte Einleitung von ihr kennzeichnet und argumentiert, dass sie und andere Familienmitglieder der Mordopfer nicht genügend Zeit gegeben wurden, Input zur Verfügung zu stellen. Fields' Sohn, Javad Marshall Fields, und seine Verlobte, Vivian Wolfe, wurden von zwei Männern ermordet, die derzeit in der Todeszelle sitzen. (Gouverneur Jared Polis hatte verlauten lassen, dass er die Strafen für alle drei Männer, die sich derzeit in der Todeszelle befinden, in lebenslange Haft ohne Bewährung ändern wird.)
"Es gab viele Kritiken und Bedenken von meinen Kollegen bezüglich der ersten Umsetzung dieses Gesetzes. Und es waren Kritiken, mit denen ich nicht einverstanden war, die ich aber letztlich akzeptieren musste", sagt Gonzales.

Denise Maes, Direktorin für Public Policy der ACLU von Colorado, bringt ihre Frustration über den Untergang des Gesetzes zum Ausdruck.
"Es ist ein wenig verwirrend für mich, warum sie sich hinter einer Aussage verstecken mussten, dass Senator Fields und die Familien einiger anderer Opfer nicht genug Zeit hatten, um eine Aussage zu machen und vorzutreten", sagt Maes und stellt auch fest, dass alle Zeugenaussagen, die die  ACLU von Colorado von den Familien der Opfer erhielt, die Aufhebung der Todesstrafe befürworteten.

Quelle mit ausführlichem Bericht:
https://www.westword.com/news/colorado-death-penalty-repeal-fails-in-state-legislature-11296228
(03.04.2019, Conor McCormick-Kavanagh)




www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de