Hinrichtungen 2018: min. 690 plus 'Tausende' in China

News

23.02.2019 | Nevada: Gesetzgeber streben Abschaffung der Todesstrafe an und führen Gründe der hohen Kosten an

Zwei demokratische Gesetzgeber des US-Bundesstaates Nevada, die ein Ende der Todesstrafe vorschlagen, verweisen auf kostspielige Berufungen und die gerichtlich immer wieder angeordneten Aufschübe einer Hinrichtung, die damit endeten, dass sich der Häftling selbst das Leben nahm.

"Es ist eine Belastung für die Steuerzahler", sagte Senator James Ohrenschall, der das Gesetz gemeinsam mit dem Abgeordneten Ozzie Fumo entwarf. Die beiden Gesetzgeber unterstützten separat ähnliche Maßnahmen, die 2017 fehlgeschlagen waren.
"Leute, die Affekttaten oder kalkulierte Verbrechen begehen, schauen nicht auf eine staatliche Verurteilungsstruktur", sagte Ohrenschall. "Fazit: Ich glaube nicht, dass es sich als abschreckend erwiesen hat."

Sollte dieses Gesetz verabschiedet werden, würde Nevada auf die Liste der 20 Bundesstaaten (inklusive dem District of Columbia) kommen, die die Todesstrafe aus ihren Gesetzbüchern verbannt haben.
Im Prinzip sei die Todesstrafe in Nevada gar nicht mehr vorhanden, so Fumo. Der Bundesstaat führte seine letzte Exekution 2006 durch.

Fumo, Verteidiger aus Las Vegas, schätzt die durchschnittlichen Kosten für obligatorische Berufungen von Todestraktinsassen auf 500 000 US-Dollar und sagte, der Staat gebe eine Milliarde aus, um Menschen zum Tode zu verurteilen und die dazugehörigen Berufungen zu finanzieren. "Wenn wir die Kosten senken können, kann dieses Geld für Lehrergehälter verwendet werden", sagte er.

Helen Kalla, Sprecherin des Gouverneurs Steve Sisolak, sagte am späten Dienstag, der Gouverneur sei sich des Gesetzesentwurfs bewusst und wird die Debatte in der Legislative verfolgen. Kalla sagte aber nicht, ob Sisolak den Entwurf unterschreiben würde, wenn er ihm vorgelegt würde.

In Nevadas Todestrakt warten aktuell 77 Insassen auf ihre Berufungen, so die staatliche Gefängnisbehörde. Derzeit sind keine Hinrichtungen angesetzt.

Quelle mit ausführlichem Bericht:
https://www.thenewstribune.com/sports/article226510200.html
(20.02.2019, Ken Ritter)




www.intiative-gegen-die-todesstrafe.de